Ausflugsziele am Magdalenen See und in Kärntens Dreiländereck

Pecolalm mit Kanin

Kärnten, Österreichs südlichstes Bundesland, grenzt direkt an Italien und Slowenien. Es ist, nennen wir es einen Schmelztiegel dreier Kulturen. In Tagesausflügen können Sie mühelos Italien mit der beeindruckenden Altstädten Triests oder Venedigs, aber auch Laibach, Sloweniens Hauptstadt erreichen.

Von einfachen Wanderwegen bis hin zu anspruchsvollen Klettereien bietet unsere Ferienregion wahrhafte Naturparadiese. Schnell erreichbar sind die Karawanken mit dem Mittagskogel, die Julischen Alpen mit dem Mangart (2679m), unser Hausberg Dobratsch (2166m, auch Villacher Alpe genannt) und der kleine Oswaldiberg (963m). Diese Berge sind Paten Ihrer Ferienwohnungen und teilweise von Ihrem Appartment aus sichtbar und mühelos erreichbar. Einige Impressionen können Sie hier finden.

Beeindruckende Kletterberge sind in den Julischen Alpen zu finden:
Triglav (2864m, Nationalpark), Prisojnik (2547m), Montasch (2754m), Wischberg (2666m), …

Radwege an den großen Flüßen Drau und Gail, sowie Rundumtouren um die nahegelegenen Seen lassen auch das Radlerherz höher schlagen. Mountainbiketouren von 45 Minuten bis mehreren Stunden in verschiedenen Schwierigkeitsgraden können direkt vom Magdalenen See gestartet werden.
Rafting an der Gail in Kärnten oder an der Soča in Slowenien werden große und kleine Kinder begeistern.

Die Obir-Tropfsteinhöhle,  die Raggaschlucht, die Tscheppaschlucht, der Nationalpark Hohe Tauern mit der Nockalmstraße, Minimundus, die kleine Welt am Wörthersee, Kärntens Burgen und Ruinen mit kulturellen Veranstaltungen und  diverse Wildparks begeistern Jung und Alt.

Mit Ihrer Kärnten-Card haben Sie die Möglichkeit, 100 Ausflugsziele in Kärnten zum Pauschalpreis zu besuchen. Als besonderen Bonus erhalten Sie von uns die Erlebnis CARD der Region Villach kostenlos!

Der Magdalenen See zeichnet sich durch seine besondere „Trinkwasserqualität“ aus. Er erwärmt sich meist Mitte April auf 16 -18° und erreicht im August Höchsttemperatouren von 28°. An warmen Septembertagen läßt es sich mit ca. 22° noch gut schwimmen. Der See ist unterirdisch mit dem Ossiacher See und den kleineren umliegenden Seen verbunden. Taucht man im See, so erkennt man mühelos diese imposanten, kleinen kraterähnlichen unterirdischen Quellen. Diese erwärmen im Winter den See, sodaß er nie ganz zufriert. An seiner tiefsten Stelle ist er 5 Meter tief.

Fischen: Durch den Erwerb einer Fischerkarte können Sie vor allem frühmorgens und in der Dämmerung Ihr „Petri Heil“ versuchen. Es erstaunt mich immer von Neuem, welch große Fische der kleine See in sich nährt.  Aktueller Anglerrekord ist ein Wels mit 150cm, aber auch Hechte und Karpfen sind  immer wieder an der Angel.

Die umliegenden Wälder laden zum Beeren- und Pilzesammeln ein. Schwammerlfreunde kommen ab Ende August auf Ihre Kosten: „Eierschwammerln“ (Pfifferlinge), Steinpilze (Herrenpilze), Parasole, Birkenpilze u.v.m.

Online buchen

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

logo villa mayr

Ferienwohnungen Villa Mayr

Seepromenade 113
9524 St. Magdalen
+43(0)4242/41818
+43(0) 650 5366300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

360° Rundgang

video screenshot2

Webcam Villach

Webcam Villach

Touren-de

KAERNTEN Logo blaulogo-klein-villach